SPIEGEL|ARCHE
Ausstellung 2022: „ILLUSION. Augmented Reality zwischen Kunst, Natur und Technologie"

SPIEGEL|ARCHE Ausstellung 2022: „ILLUSION. Augmented Reality zwischen Kunst, Natur und Technologie"

Digitalisierung braucht Strom, der Energieverbrauch steigt und die Emissionen unseres Konsumverhaltens ebenfalls. Wir wollen die Energiewende, aber verbrauchen immer mehr. Die Zukunft ist digital und klimaneutral, geht das zusammen? Diese Diskussion fordert nicht nur die Politik, sondern auch die Kunst heraus. Wie können wir bildlich und künstlerisch zur Debatte beitragen? Wie können wir uns klimafreundlich verhalten? Sind unsere Klimaziele und Umweltschutz eine Illusion?

Im zweiten Jahr des Ausstellungsprojektes wird die SPIEGEL|ARCHE in Roldisleben zum Experimentierfeld zwischen Kunst, Natur und Technologie und soll neue Perspektiven im Umgang mit unserer Umwelt bieten. Dabei greifen wir zurück auf ein magisches Medium, das unsere Zukunft immer mehr prägen wird: Augmented Reality (AR) und zeigen virtuelle Kunstwerke im natürlichen Umfeld der SPIEGEL|ARCHE, die via Handy oder Tablet vor Ort zu sehen sind. Nach dem Projekt „Isolation (Baummitten)“ von Fabian Knecht im Sommer 2021 setzen wir mit der Gruppenausstellung „Illusion“ unser Engagement für einen nachhaltigen Umgang mit Natur und Landschaft fort. Die Ausstellung wird von Cornelia Saalfrank in Zusammenarbeit mit Studio Arpha kuratiert und durch ein Vermittlungsprogramm und Veranstaltungen vor Ort erweitert.

Die Ausstellung zeigt Werke von A/A, Mike Bouchet, Anne Duk Hee Jordan, Mélodie Mousset, Dennis Rudolph, Benedikt Terwiel

Eröffnung: 04. Juni 2022

Infos zum Besuch der SPIEGEL|ARCHE unter https://www.spiegelarche.de

SPIEGEL|ARCHE ILLUSION, Supermond, Fotograf Thomas Rusche

SPIEGEL|ARCHE

SPIEGEL|ARCHE AUSSTELLUNG 2022: ILLUSION . Augmented Reality blickt auf Kunst, Natur und Technologie, 2022

Unser Leistungsportfolio
Leistungsportfolio